27. Mai 2016

Weltweite EBICS-Kundenanbindung per BL Banking

Der EBICS-Client von Business-Logics hat die Marke von 5.000 Installationen überschritten. Die Vielfältigkeit der Nutzung wird durch die unterschiedlichen Installationsvarianten weltweit unterstrichen.

Alle EBICS-Dialekte abgedeckt

Zur großen Zahl der Installationen tragen sowohl die deutschen Programmversionen BL Banking und BL Banking VEU als auch BL Banking/FR für den französischen Standard des CFONB bei.

Vertrieb durch die Kreditinstitute oder direkt durch den Hersteller

Business-Logics vertreibt das Programm zum einen direkt, zum anderen bieten immer mehr Banken den EBICS-Client im Rahmen ihrer Services an. Hierzu gehören insbesondere international agierende Partnerbanken, die u. a. die Mehrsprachigkeit des Programms zu schätzen wissen.

Alle Varianten der Software verbreitet

Mehrheitlich wird die Software auf Windows-Systemen® genutzt, wobei sowohl die Einzelplatzversionen als auch die Netzwerkinstallationen in ähnlichem Umfang zum Einsatz kommen.

Auch wenn die Nutzerzahlen auf Mac OS® bei weitem nicht an die unter Windows® heranreicht, gibt es für die Marke mit dem Apfel in der jüngeren Vergangenheit einen starken Anstieg.

Zudem gibt es eine kleine und erlesene Menge an Nutzern, die den EBICS-Client unter Linux® oder gar unter verschiedenen Betriebssystemen abwechselnd per USB-Stick betreiben.

Doch auch die App erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die große Mehrheit der Anwender nutzt die Software auf iOS-Geräten. Seit Verfügbarkeit der komplett überarbeiteten Version 2.0 für Android™ steigen jedoch auch für diese Version die Nutzerzahlen stetig an.

Weltweite Nutzung

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Aber eines sollte erwähnt sein: Die Karte mit den weltweiten Installationen beschränkt sich natürlich nur auf die lokalen Programmvarianten. BL Banking-Nutzer mit USB-Stick, Laptop oder Mobilgerät kennen dahingehend überhaupt keine Grenzen.