Datenschutzerklärung

für die Nutzung der Client-Programme von Business-Logics

Unsere Datenschutzerklärung gibt Ihnen Auskunft über alle von uns erhobenen, gespeicherten und verwendeten Informationen bei Nutzung unserer EBICS-Clients.

Individuelle Datenschutzinformationen für EBICS-Client-Produkte

Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit bietet die Business-Logics GmbH u. a. Lizenzen für EBICS-Softwareprodukte zur Nutzung auf den Computern des Kunden an. Im Folgenden informieren wir Sie ergänzend zu unserer allgemeinen Datenschutzerklärung und unserer Datenschutzerklärung für Kunden von Business-Logics über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer EBICS-Client-Software.

Betreiber

Die Onlinedienste werden betrieben von

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden

Telefon: +49 2103 33993-0
Telefax: +49 2103 33993-10

E-Mail: .
Webseite: www.business-logics.de

Sitz: Hilden
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf
Registernummer: HRB 50613

Datennutzung für EBICS-Client-Software

Einige Programme, insbesondere die Programme der BL Banking-Familie sowie das BL Transfertool bzw. BL e-Auszug können dabei zur Vereinfachung der Konfiguration die folgenden Daten vom Lizenzserver abrufen: Produktinformationen (Name und Icon des Produkts, Lizenzgültigkeitsendedatum), Bankinformationen (Bankname und Mandantenkennung, URL und Host-ID der EBICS-Verbindung, Hashwerte der öffentlichen Bankschlüssel), Teilnehmerkonfigurationsdaten (Kunden-ID und Teilehmer-ID der EBICS-Verbindung), EBICS-Konfigruationsdaten (Voreinstellung der EBICS-Version des EBICS-Clients, Voreinstellung der EU-Version des EBICS-Clients, Voreinstellung der ersten Auftragsnummer des EBICS-Clients bei Verwendung einer EBICS-Version < 2.5).

Im Rahmen der Lizenzverwaltung werden zudem die folgenden Informationen gespeichert: Lizenzcode, Name und Firmenbezeichnung des Lizenzempfängers, E-Mail des Lizenzempfängers, Telefonnummer des Lizenzempfängers oder Bestellers, E-Mail des Rechnungsempfängers oder Bestellers, Default-Versionseinstellung des EBICS-Clients.

Zur bestmöglichen Unterstützung des Supports, insbesondere im Rahmen von Programmupdates, übermitteln die Programme der BL Banking-Familie sowie das BL Transfertool bzw. BL e-Auszug folgende Programminformationen bei Aktualisierungsanfragen für die erste und letzte Anfrage je genutzter Versionen inklusive: Zeitstempel, Version des Banking-Clients, Version der Java-Laufzeitumgebung, Betriebssystem, Spracheinstellungen, ggf. genutzte Datenbank. Zudem wird die Häufigkeit von Aktualisierungsanfragen pro Softwareversion gespeichert.

Zur Ermöglichung der Softwarewartung kann der Benutzer in den BL Banking-Programmen durch Verwendung der Funktion „Analysedaten versenden“ ferner die folgenden Daten an Business-Logics übertragen: Bankname, Geräteinformationen (Typ, Systemversion), EBICS-Traces, Einträge des Systemlogs (gefiltert auf Einträge der App), Lizenzcode. Diese Informationen müssen aktiv vom Programmnutzer übertragen werden; eine automatische Übermittlung findet nicht statt.

Über die Funktion zur Synchronisation mit der Android- oder iPhone-App ist es in den Programmen der BL Banking-Familie möglich, die EBICS- und Lizenzeinstellungen an die Apps zu übertragen. Es handelt sich dabei um folgende Daten:

  • Lizenzcode
  • URL der EBICS-Verbindung
  • Host-ID der EBICS-Verbindung
  • Kunden-ID der EBICS-Verbindung
  • Teilnehmer-ID der EBICS-Verbindung
  • verschlüsselte EBICS-Schlüssel
  • Hashwerte der Bankschlüssel
  • Voreinstellung der EBICS-Version des BL Banking-Clients
  • Voreinstellung der EU-Version des BL Banking-Clients
  • Voreinstellung der Auftragsnummer des BL Banking-Clients (für EBICS-Versionen < 2.5)

Ferner ist auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden ein Remote-Support auf dem System des Kunden mittels der Software TeamViewer möglich. TeamViewer ist eine Software der TeamViewer GmbH, Göppingen, Deutschland, auf die wir zur Erbringung der Remote-Leistungen zurückgreifen und die vom Kunden selber installiert werden muss, sofern Remote-Support gewünscht wird. Bei Erbringung der Remote-Leistungen ist der Bildschirm einschließlich aller hierauf verfügbaren Informationen des Kunden zu sehen. Im eigenen Interessen sollten daher alle Programme beendet und Anzeigen geschlossen werden, die nicht im Zusammenhang mit den Remote-Leistungen stehen. Es sollte vom Kunden sichergestellt werden, dass wir bei Erbringung der Remote-Leistungen nicht in Kontakt mit personenbezogenen Daten aus seinem Umfeld kommen, soweit diese nicht für den Zweck des Remote-Supports erforderlich sind.

Die Übertragung der Daten mittels TeamViewer erfolgt über das Internet. TeamViewer nutzt eine verschlüsselte Verbindung zur Übertragung. Es kann aber nie mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden, dass Dritte unbefugt die übertragenen Daten einsehen und/oder auf diese zugreifen können. Wir empfehlen, diesen Aspekt bei der Entscheidung zu berücksichtigen, ob Remote-Leistungen in Anspruch genommen werden sollen. Weitergehende Informationen zu Sicherheit und Datenschutz von TeamViewer finden Sie unter https://www.teamviewer.com/de/security/.

Stand: 07. Juni 2018